An­leitung für ein ge­lungenes Weihnachts­fest

Techn­ische An­weisungen um­geben uns jeden Tag, kein Wunder – schließ­lich über­setzen wir diese! Zu Weih­nachten drehen wir den Spieß einmal um: Wir alle ken­nen doch die typ­ischen Ge­fahren bei der Weih­nachts­vorbereitung. Mit unseren (garantiert übersetzungsfreundlichen) Bedienungs­an­leitungen können Sie die kleinen und großen Katas­trophen zu Weih­nachten ab­wenden.

Mensch, mach doch mal Pause! Warum die wohl­verdiente Aus­zeit so wichtig ist

Der mensch­liche Körper ist keine Masch­ine, die auf Dauer­betrieb aus­gerichtet ist. Wer kleine Unter­brechungen in den Arbeits­alltag einbaut, arbeitet effektiver und minimiert Fehler. Wir wollen darauf auf­merksam machen, wieso das Pause machen so wichtig ist und wie MEINRAD mit dem Thema umgeht.

Tekom Jahres­tagung 2019: So war das Event der technischen Kom­munikation

Die tekom Jahres­tagung ist das Event der techni­schen Kom­munikation. Klar, dass MEINRAD auch in diesem Jahr wieder vor Ort war – und zwar mit Meinrad, Sula, Eva, Martin und Bianca. Die drei Letztgenannten waren nicht nur als Besucher, sondern auch als Vor­tragende Teil des Events. Wir ver­raten, was wir von der tekom Jahres­tagung 2019 mit­nehmen konnten. 

Ser­vus aus Kärn­ten; Hello Central Europe!

Obwohl die „Meet Centr­al Euro­pe“ dieses Jahr erst zum zwei­ten Mal statt­fand, ist sie schon jetzt ein Fix­punkt in MEINRADs Jahres­terminkalender. Vom 10. bis 11. Oktober haben Christina Rathmayer, Christine Ladinig und Christian Waldmann auf der Konfer­enz für Übersetzungs­dienstleister Kontakte geknüpft, fach­gesimpelt und Vor­trägen ge­lauscht – Christina stand sogar selbst auf der Vortrags­bühne.

How to sur­vive tekom: Die besten Tipps für das Event in der techn­ischen Kom­munikation

Vom 12. bis 14. Nov­ember findet erneut die Jahres­tagung der tekom in Stutt­gart statt. Mit fast 5.000 Teil­nehmern und einem dichten Pro­gramm an Vor­trägen, Work­shops und Tuto­rials bietet sie eine hervor­ragende Chance zum Lernen, Netz­werken und Weiter­geben der eigenen Expert­ise. Wir verraten Ihnen, wie Sie das meiste vom Event mitnehmen!

Fach­licher Aus­tausch im fa­miliären Um­feld – so war die Mad­World Europe in Dublin

Man nehme jede Menge Input über Mad­Cap Flare-Projekte, kombiniere dies mit einer fa­miliären Atmos­phäre und kröne alles mit einer genuss­vollen Führ­ung durch die Guiness Brau­erei in Dublin. Heraus kommt die Mad­World Europe! Mit einem eigenen Vor­trag waren unsere Kolleg­innen Andi und Hannah mitten­drin statt nur dabei. Und auch CEO Mein­rad ließ sich das Spek­takel nicht entgehen.

Zerti­fizierungen im Über­setzungs­bereich: Darum sind sie so wichtig

Zerti­fizierungen sind wohl das wich­tigste Kri­terium für die Qual­ität eines Über­setzungs­dienst­leisters. Bei dem Audit der TAW Cert im Oktober 2019 werden nicht nur unsere be­stehenden ISO-Zerti­fizierungen geprüft, sondern uns wird auch eine ganz neue Zerti­fizierung verliehen. Zu diesem Anlass nehmen wir das Thema einmal genauer unter die Lupe. 

Mensch­lichkeit als zen­traler Wert in der Über­setzungs­branche – Hannah Herz­bergers Ziel als neue MEINRAD COO

Mit neuen Struk­turen gehen neue Heraus­forder­ungen einher. Dazu gehört auch die Stelle des COO – der Chief Operations Officer. Dieser Heraus­forder­ung stellt sich Hannah, die die neue Orga­nisation von MEINRAD mit­entwickelt hat. Worauf sie als COO eines wachsenden Übersetzungs­büros besonders viel Wert legt, und was es mit den Ver­änderungen bei MEINRAD auf sich hat, erzählt Hannah im Inter­view.

Hieronymustag: Warum wir jeden Tag stolz sind, Übersetzer zu sein

Übersetzen ist mehr als das Verwandeln einer Sprache in eine andere: Es verbindet Nationen und schafft die Voraussetzung für ein friedliches Miteinander. Nicht umsonst also wird uns am 30. September ein Tag gewidmet. Zu diesem Anlass möchten wir auf dessen Bedeutung aufmerksam machen und uns vor Augen führen: Was wäre die Welt eigentlich ohne Übersetzer?