Warum die eigentliche Über­­setzung nur die Spitze des Eis­­­bergs ist

Es ist ein Problem, das typisch für die Über­­setzungs­­branche ist: Für den Kunden zählt meist nur das Ergebnis – und natürlich der Preis. Doch hinter dem Über­­setzungs­­prozess steckt viel mehr. Unsere In-House-Linguistin und Projekt­­managerin Julia Wuggenig hat sich vorgenommen, genau diesen Prozess sichtbar zu machen.

Organisations­talent und Team­playerin: Julia Wuggenig

In-House Lingu­istin, Projekt­managerin und IHL-Koordinatorin – Julia Wuggenig übernimmt gleich drei wichtige Jobs bei MEINRAD. Wie sie da den Über­blick behält und welche Vor­teile sich aus der Kombi­nation der Auf­gaben ergeben, erzählt sie im Inter­view.

7 Gründe, warum interne Übersetzungs­abteilungen einen echten Mehr­wert bringen

„Echt, Übersetzer gibt es noch?“, „Aber es gibt doch Google Translate?“ – Sprüche, die wohl jeder, der in der Übersetzungs­abteilung arbeitet, kennt. Das zeigt: Wofür interne Übersetzungs­abteilungen da sind, ist oft unklar – und damit geht häufig fehlende An­erkennung einher. Doch in der Übersetzungs­abteilung steckt echtes wirtschaft­liches Potenzial. 

MEIN­RAD erklärt: Was genau ist eigent­lich ein CAT-Grid?

CAT-Grid, memoQ, Machine Trans­lation & Co. – wer sich durch unseren Blog und unsere Web­site klickt, stößt un­weigerlich auf das eine oder andere Fremd­wort. Hinter vielen dieser Wörter stecken für die Über­setzung – und damit auch für den Über­setzungs­einkauf – wichtige Tools. In diesem Artikel erklären wir, was genau unter einem CAT-Grid zu verstehen ist.

Stra­te­gisch zum Er­folg – die­se Fak­to­ren ma­chen pro­ak­ti­ve Pla­nung für Über­set­zungs­ab­tei­lun­gen so wich­tig

Stra­te­gie und Über­set­zungs­ab­tei­lun­gen? Die­se bei­den Wör­ter wer­den sel­ten im sel­ben Satz ge­nannt. Wäh­rend es auf Fach­kon­fe­ren­zen meist um Tools, Trends und Zu­kunfts­aus­sich­ten geht, wird ei­ne pro­ak­ti­ve stra­te­gi­sche Pla­nung von Über­set­zungs­ab­tei­lun­gen bis­her ver­nach­läs­sigt. Das möch­ten wir än­dern – wie und wa­rum er­fah­ren Sie hier.

Die Welt ver­bessern mit einer agilen Unternehmens­kultur – Eva Reiterers Mission als CEO

Zu­sammen mit Ge­schwistern und Eltern im Familien­unternehmen arbeiten? Das war erst so gar nicht Eva Reiterers Plan. Warum dann doch alles anders kam und wieso genau das das Beste war, was ihr passieren konnte, er­zählt MEINRAD CEO Eva im Inter­view. 

So lebt MEINRAD das Thema Gleichberechtigung und gendergerechte Sprache

Die Gleichberechtigung der Geschlechter und Gendern sind schon lang heiß diskutierte Themen – gut so! Wir erzählen Ihnen, wie MEINRAD aktuell und in Zukunft mit dem Gendern umgeht und wie das Thema Gleichberechtigung bei MEINRAD gelebt wird.

Wie Sie vermeiden, dass ein missverständlicher Text zu echten Unfällen führt – nicht nur in der Übersetzung

In der Schule wurden Sie für eine vielfältige und abwechslungsreiche Schreibweise gelobt. Doch in der technischen Dokumentation und vor allem in der Übersetzung kann eine solche Ausdrucksweise zu echten Problemen – und damit hohen Übersetzungskosten – führen. Wir verraten Ihnen, wie Sie das mit übersetzungsgerechtem Schreiben verhindern können. 

Das Geheimnis einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung: Warum Vendor Relations Management essentiell ist

Eine Zusammenarbeit mit freiberuflichen Übersetzern gehört zum Arbeitsalltag der meisten Übersetzungsbüros. Damit das langfristig funktioniert – und idealerweise Stammübersetzer für Kunden aufgebaut werden – gibt es das Vendor Relations Management.